meinbrandenburg.tv

Bayuvarisierung von Brandenburg

Historisch ist belegt das der wirtschaftliche Aufschwung des Landes Brandenburg über Jahrhunderte hinweg eng mit dem Wissen unterschiedlicher Kulturen begründet werden kann. Hugenotten, Holländer, Slawen, Schweizer – sie alle haben das Land nachhaltig geprägt und zu dem werden lassen was es heute ist. Bereits im 12. Jahrhundert wurden Sümpfe trocken gelegt. Das Wissen dazu, das haben Holländer mitgebracht – damals wurde von der “Hollandisierung” Brandenburgs gesprochen. Minister Prof. Dr. Jörg Steinbach hat das für das Land wiederentdeckt und spricht über die “Bayuvarisierung von Brandenburg”.

Was dem einen ein “müdes” Lächeln ins Gesicht zaubern wird ist für den anderen ein ernst zu nehmender Begriff, der die Aufbruchstimmung im Land beschreibt. Wirtschaftlich geht es seit 30 Jahren steil mit dem Land bergauf. Minister Steinbach hat den Ball aufgenommen und mit Tesla einen weiteren Player im Gepäck, der ein Garant für weitere Ansiedlung ist. Natürlich hat jede Entscheidung zwei Seiten , eine Licht- und eine Schattenseite, das weiß auch der Minister. Nur, Arbeitsplätze- und Ausbildungsplätze zu sichern bedeutet für das Ministerium sich mit zahlreichen Themenfeldern auseinanderzusetzen. Ähnlich wie im Bayern der 70er Jahre kann sich Steinbach auf “weiße” Industrien konzentrieren und fördert damit auch die Innovationskraft der Unternehmer- und Unternehmerinnen sowie den Tourismus im Land. Elektromobiltät, Wasserstofferzeugung oder regenerative Stromproduktion sind nur einige zukunftsträchtige Felder, die das Leben im Land attraktiver gestalten. Minister Steinbach setzt auf Kontinuität, er hinterfragt und entscheidet dann. Dabei sieht und hört er sehr wohl Einwände und Bedenken. Letztendlich hat er dann die “Qual der Wahl” einer Entscheidung.

Das Interview haben wir am 10. Juni 2021 aufgezeichnet.
Länge 28 Minuten 14 Sekunden

You must be logged in to post a comment Login