meinbrandenburg.tv

Digitale Filmwelt aus Brandenburg

Das Digitalwerk am Bahnhof Werder zeigt mit der Veranstaltung “Real Digital – alles virtuell?” Veränderungen, die uns im täglichen Leben begleiten und massiv mit gesellschaftlichen Ereignissen sowie Gewohnheiten beeinflussen. Kein anderes Medium als der Film hat an diesem Prozess den meisten Anteil. Und hier hat Brandenburg mit dem Studio Babelsberg eine weltweit führende Rolle in der virtuellen Studiotechnik eingenommen und zieht damit den anerkennenden und respektierlichen Blick der Filmwelt auf das Land Brandenburg und seinen Leistungen. Und das wird mit dem Vortrag von Sven Bliedung von der Heide deutlich. Die VOLUCAP GmbH hat ein virtuelles Studio entwickelt in dem die Magie des Filmes verwirklicht wird, real digital und trotzdem virtuell.

Die Geschäftsführerin des Digitalwerks Michaela Scheeg weiß um die Chancen der Digitalisierung. Denn wird die Nutzung unterschiedlicher Tools zur Führung kleinerer und mittlerer Unternehmen aufeinander abgestimmt und sinnvoll in Geschäftsprozesse integriert, dann ist dies eine Chance um globale Märkte zu erreichen. Ein Treiber zur Entwicklung dieser Prozesse ist die Filmwelt vor den Toren vom Digitalwerk. Auf dem Gelände der Studios Babelsberg werden weltweit anerkannte Film-Produktionen realisiert, so z.B. der Film Matrix. Der Grund: am Standort Babelsberg wurde ein virtuelles Studio entwickelt das heute als technisch ausgereift in der Filmwelt zählt. So können packende Illusionen mit geringerem Kostenaufwand produziert werden. Aber was nutzt das den Unternehmen? Mit dem Vortrag werden die Möglichkeiten digitalisierter Vorgänge sichtbar gemacht und geben einen Vorgeschmack darauf, wie sich unsere Welt verändern wird. Oder wer kann sich heute bereits vorstellen auf einer Parkbank sitzend, eine Spezial-Brille auf der Nase und Nachrichten in Persona und entspannter Atmosphäre vorgelesen zu bekommen? Daraus lassen sich beispielsweise die Entwicklung weiterer Applikationen für betriebliche Weiterbildungen bereits erahnen. Aber Vorsicht: Um diesen Prozess für sich oder in einem Unternehmen zu nutzen, ist es wichtig bereits jetzt der digitalisierten Welt ohne Vorbehalte und mit viel Neugierde und Mut zum Ausprobieren entgegen zu treten. Und genau das soll der Vortrag von Sven Bliedung von der Heide mit dem Beispiel der VOLUCAP vermitteln, Mut zum Ausprobieren.
Das Digitalwerk am Bahnhof Werder ist einer der Dreh- und Angelpunkte für die digitale Entwicklung in der Metropolregion mit weltweiter Vernetzung. Michael Huppertz hat die Veranstaltung für das Projekt “Kosmos Potsdam” mit der Kamera begleitet. #kosmospotsdam

http://www.digital-werk.org

You must be logged in to post a comment Login