meinbrandenburg.tv

Nicole Oetzmann ist neue Leiterin des Jugendamtes

Foto: Nicole Oetzmann, © Landkreis Havelland

Nach 13 Jahren hat es in der Leitung des Jugendamtes des Landkreises Havelland einen Wechsel gegeben. Nicole Oetzmann ist seit dem 1. Februar 2022 neue Amtsleiterin des Jugendamtes, nachdem Sabine Ziemer Ende Januar in den Ruhestand verabschiedet wurde.
„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die Herausforderungen der nächsten Jahre. Frau Ziemer hat mir ein gut strukturiertes Jugendamt mit einem tollen Team hinterlassen. Darauf kann ich aufbauen“, sagt Nicole Oetzmann. Mit Herausforderungen meint sie dabei vor allem die anstehende SGB VIII-Reform, die vielfältige Änderungen und Aufgaben in der Kinder- und Jugendhilfe mit sich bringen wird.

“Das wird das dickste Brett, das wir bohren müssen. Eine echte Mammutaufgabe“, ist sich Oetzmann sicher. Aber auch die zunehmende Digitalisierung wird eine große Rolle in den nächsten Jahren spielen. „Die Online- Terminvergabe hat sich während der Coronakrise in vielen Bereichen bewährt und für positives Feedback von Bürgerinnen und Bürgern gesorgt, insbesondere was den Ablauf und die Wartezeiten angeht. Gerade in den Bereichen Unterhalt und Beistand.

Hilfsmittel Digitalisierung- Persönlich geht vor

“ Dennoch sollen auch künftig die Türen des Jugendamtes offenstehen. Denn im Jugendamt komme es häufig vor allem auf die persönlichen und spontanen Gespräche an. Aber auch auf die Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen freut sich Nicole Oetzmann. Die neue Amtsleiterin kennt die Kreisverwaltung und das Jugendamt mit seinen rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut. Die studierte Sozialpädagogin stammt aus Rathenow und ist seit 2011 Mitarbeiterin im Jugendamt.

25 Jahre Jugendhilfe Erfahrung

Zuerst im Allgemeinen Sozialen Dienst, ab 2013 dann als Koordinatorin des Netzwerkes Frühe Hilfen/Kinderschutz. Außerdem war Nicole Oetzmann in den vergangenen Jahren bereits als Stellvertreterin von Sabine Ziemer tätig. „Frau Ziemer und ich waren ein tolles Team und haben uns gut ergänzt“, erinnert sich Oetzmann.
Die Entscheidung, die Nachfolge von Sabine Ziemer anzutreten, kam nicht plötzlich, sondern ist über Jahre gereift. „Ich lebe im Havelland, das ist meine Heimat. Ich bin seit insgesamt 25 Jahren in der Jugendhilfe aktiv, ich brenne für die Arbeit als Sozialpädagogin und für unser Jugendamt. Deshalb musste ich das jetzt einfach machen“, erklärt die neue Amtsleiterin.

You must be logged in to post a comment Login