meinbrandenburg.tv

Wirtschaftsförderung durch Bürgschaft

Pressekonferenz der Bürgschaftsbank Brandenburg

Welcher Unternehmer kennt ihn nicht, diesen Gang nach Canossa wenn es um das liebe Geld geht. Das Land Brandenburg wird in seiner wirtschaftlichen Vielfalt und Leistungsfähigkeit durch KMU-Betriebsgrößen, also kleine und mittlere Unternehmen, wie kaum ein anderes Bundesland geprägt.

Um diese Stärken zu fördern, spielt die Bürgschaftsbank Brandenburg eine wesentliche Rolle im Wirtschaftsförderungsprozess. Sie verhilft Unternehmen trotz verschärfter Basel-II Vorgaben zu Krediten. Dabei werden neben einem schlüssigen Konzept auch die Antragsteller:in als Person “unter die Lupe” genommen. In der Jahres Pressekonferenz konnten die Geschäftsführer:in Gabriele Köntopp und Dr. Milos Stefanovic positive Ergebnisse und Entwicklungen vorstellen und die gedankliche Hürde “des Canossaganges” vor Bankgesprächen abfedern.

Wie präsentiert man eine Jahrespressekonferenz der Bürgschaftsbank Brandenburg besser als am “PoS”, dem Point of Sales? Mit unterschiedlichen Programmen wie Bürgschaft ohne Bank (BoB), den Handwerker- und Unternehmensofortkrediten oder dem Landesbürgschaftsprogramm präsentierte Stefanovic die Ergebnisse und das Prinzip der Bürgschaftsbank.

Als Austragungsort wurde das auf Home and Interior spezialisierte Potsdamer Fachgeschäft “Raumspot” mit Jenny Gartemann ausgewählt. Dieses Unternehmen startete 2019 mit Unterstützung der Bürgschaftsbank und konnte so den Geschäftsverlauf trotz Corona Einschränkungen als Chance für den weiteren Ausbau nutzen. Michael Huppertz zeichnete die Pressekonferenz auf. Redner:in : Dr. Milos Stefanovic (Präsentation) , Gabriele Köntopp (Überleitung) und Jenny Gartmann (Präsentation “Raumspot”) Dauer 40 Minuten 52 Sekunden

You must be logged in to post a comment Login