meinbrandenburg.tv

Stadt, Land, Planung

Angesichts dramatischer Entwicklungen erfährt das Landleben eine Renaissance. Gesundes Leben, hohe Freizeitwerte in Verbindung mit Spiel- und Entwicklungsraum für Kinder sind Argumentationen von Menschen, die aus der Stadt aufs Land z(fl)iehen und die Ruhe in Verbindung mit Idylle suchen. Michael Huppertz hat sich mit Unterstützung der MaBB, der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, über mehrere Monate im Havelland umgesehen. Produziert wurde eine Reihe von Kurzbeiträgen mit denen die aktuelle Situation beschrieben und Probleme der Städteplanung ein Gesicht bekommen. Gleichzeitig werden kreative Lösungen präsentiert, um den vielfältigen Anforderungen der Neubürger*innen auf dem Lande gerecht zu werden.

Wer glaubt, das alles so in einer Stadt oder Gemeinde auf dem Land bleiben kann wie es ist und meint es geht schon, der irrt. Eines ist uns bei den Dreharbeiten aufgefallen. Man muss zurück zum Ursprung gehen, um die Zukunft zu verstehen. Veränderungen sind an der Tagesordnung und genau diese müssen zugelassen werden.

Mit dieser ersten Folge blicken wir zeitgleich in die städteplanerische Zukunft mit dem Saudi-Arabischen NEOM Projekt “The Line” und mit dem international erfahrenen Stadtplaner und Architekt Sebastian Wagner 4.500 Jahre in die Vergangenheit zurück, auf einer Zeitschiene vom “Alten Ägypten” bis zur Neuzeit. Anpassungen und Veränderungen waren an der Tagesordnung und konnten so erst Stadtgeschichten “schreiben”

In den weiteren Folgen kommen kreative Köpfe wie Landrat Roger Lewandowski, der Vorstand der Rathenower Wohnbaugesellschaft Jens Hubald und die Bürgermeister von Milower Land Felix Menzel sowie Premnitz Ralf Tebling und einige andere Persönlichkeiten wie Investoren, Bauherren, Kirchenvertreter und Stadtverwaltung zu Wort. Soviel sei an dieser Stelle verraten, Kreativität und die Lust auf Zukunft und Veränderungen ist für alle der gemeinsame Nenner.

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply